Bertelsmann Stiftung
KOMPIK: Kompetenzen und Interessen von Kindern

KECK-Kommunen, deren Kitas KOMPIK nutzen, ergänzen diese Strukturdaten durch die zusammengefassten KOMPIK-Ergebnisse aus den Sozialräumen.

Im KECK-Atlas führen die beteiligten Kommunen sozialräumliche Informationen zu den Lebensbedingungen der Kinder aus verschiedenen Bereichen zusammen. 

Datenschutzrechtliche Bestimmungen werden dabei selbstverständlich eingehalten: 

  • Die Kitas beobachten die Kinder mit KOMPIK in einem von Ihnen gewählten Turnus. Einmal jährlich stellen sie die Ergebnisse der KOMPIK-Beobachtungen für die KECK-Berichterstattung zur Verfügung.
  • Die Ergebnisse werden vollständig anonymisiert, so dass keine Daten über einzelne Kinder oder eine einzelne Einrichtung für die Kommune sichtbar sind.
    • Nur die Verwaltungsmitarbeiter können die hochverschlüsselten Daten öffnen – und das erst, wenn mindestens vier Kinder in der Einrichtung und mindestens zwei Einrichtungen je Sozialraum ihre Ergebnisse hochgeladen haben.
  • Anschließend werden diese Daten im KECK-Atlas zur Verfügung gestellt.

Informationen zur Entwicklung der Kinder vergleichen

Eltern, Erzieherinnen und Erzieher, Träger, Verwaltung und Politik sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger können im KECK-Atlas diese zusammengeführten Strukturdaten zur Lebenslage von Kindern mit den Informationen zur Entwicklung der Kinder vergleichen. So entsteht ein realistisches Bild der Lebenssituation der Mädchen und Jungen in einzelnen Sozialräumen. In der Diskussion der Ergebnisse können neue Konzepte, Kooperationen und Vernetzungen entstehen, die an dem tatsächlichen Bedarf der Kinder ausgerichtet werden. So können Personal, Zeit- und Finanzressourcen zielgerichtet dort eingesetzt werden, wo die Kinder sie am dringendsten brauchen – die Rolle der Kita wird in diesem Prozess gestärkt.

KOMPIK mit Sozialraumbezug

Für Kitas aus KECK-Kommunen wird die KOMPIK-EDV um den Sozialraumbezug ergänzt. Nach der Registrierung Ihrer Stadt als KECK-Kommune und Ihrer persönlichen Anmeldung im KECK-Atlas geschieht dies automatisch über ein Update. So ist sichergestellt, dass Ihre bisherigen KOMPIK-Beobachtungen nicht verloren gehen. 

Mehr Infos über die Voraussetzungen zur Teilnahme

Details zu KOMPIK für KECK-Kommunen

Drucken Versenden

Ansprechpartner

KOMPIK im KECK-Atlas

Vergleichen Sie unterschiedliche Sozialräume (Bezirke oder Nach­bar­schaften) miteinander. Kennzahlen zeigen die Ent­wick­lungs­chancen und Lebens­bedingungen von Kindern in ihrem Wohnort.

KOMPIK liefert Kitas, Trägern und der Kommune entscheidendes Wissen darüber, wie Kinder sich entwickeln, um sie gemeinsam besser begleiten zu können.

KECK-Atlas

Datenschutz

Unterstützen Sie als Kita die datenschutz­rechtlichen Vorkehrungen von KOMPIK:

 
ifp
Staatsinstitut für Frühpädagogik in München (IFP)
itao GmbH & Co. KG
© 2019 Staatsinstitut für Frühpädagogik (IFP)