Bertelsmann Stiftung
KOMPIK: Kompetenzen und Interessen von Kindern

Exploration

Exploration drückt ein Kind darin aus, wie ein es mit neuen und unbekannten Dingen und Situationen umgeht, wie es auf Neues, nicht Vertrautes zugeht und sich neue Erfahrungen erschließt: Ist es wissbegierig und interessiert? Erkundet es selbstständig? Traut es sich auch Dinge zu, die nicht sicher gelingen?

Das Kind ...

  • …ist wissbegierig und interessiert sich für Neues.
  • …hat Spaß daran, sich neue Betätigungsfelder oder Materialien zu erschließen.
  • …geht selbstständig vor, wenn es sich neue Bereiche erschließt.
  • …ist nur schwer für neue Spiele und Aktivitäten zu begeistern.
  • …traut sich Dinge zu, die (für dieses Kind) schwierig sind, die nicht sicher gelingen.
  • …ist zuversichtlich, wenn es etwas anfängt.

Aufgabenorientierung

Aufgabenorientierung meint Fähigkeiten und Fertigkeiten, die für die Bewältigung von Aufgaben notwendig sind. Wichtige Elemente sind hier Konzentration, Anstrengung, Durchhaltevermögen, Sorgfältigkeit und Selbstständigkeit.

Das Kind …

  • …bringt Dinge zu Ende, die es angefangen hat.
  • …arbeitet konzentriert an einer Sache und lässt sich kaum ablenken.
  • …hält auch bei Dingen durch, an denen es gerade keinen Spaß hat.
  • …lässt sich nicht entmutigen, wenn etwas nicht sofort klappt (z.B. bei Mal- oder Werkarbeiten).
  • …strengt sich an, wenn es bei einer Aufgabe auf Schwierigkeiten stößt.
  • …arbeitet sorgfältig und genau.
  • …setzt sich realistische Ziele (z.B. bei sportlichen Aktivitäten) und kann seine Fähigkeiten richtig einschätzen.
  • …bearbeitet von der Erzieherin vorgegebene Aufgaben selbstständig.
Drucken Versenden

Ansprechpartner

Kostenloser Download

KOMPIK-Software einfach herunterladen und installieren.

  • Gebührenfreie Nutzung
  • automatische Auswertungen und Berichte
  • Fragebogen kann auch ohne PC in Papierform ausgefüllt werden.

Download des EDV-Programms

Download der Papierversion

Wissenschaftlich abgesichert!

KOMPIK wurde nach wissen­schaftlichen Standards entwickelt. Die theoretischen Grundlagen und die empirische Absicherung basiert auf folgenden Quellen:

  • Literaturauswertung und Sichtung bestehender Instrumente
  • Aktuelle Forschungsergebnisse
  • Bildungspläne der Bundesländer für den Elementarbereich
  • Interviews mit pädagogischen Fachkräften
  • Experteneinschätzungen zu den elf Entwicklungsbereichen

Wissenschaftliche Grundlage

KOMPIK sinnvoll einsetzen

  • Für das Kind: Nutzen Sie die Ergebnisse für den Austausch im Team oder im Elterngespräch.

Individuelle Begleitung

  • Für die Kita: Berichte geben einen Überblick über die durchschnittlichen Kompetenzen und Interessen aller Kinder.

Kita-Konzept

  • Sozialraumbezogen: Anonymisierte Daten helfen der kommunalen Verwaltung bei der Planung von Angeboten und Fördermaßnahmen.

KOMPIK in KECK-Kommunen

  • Nutzung und Einsatzbereiche von KOMPIK

Download

Bertelsmann Stiftung

KECK und KOMPIK sind Teil des Programms Wirksame Bildungs­investitionen der Bertelsmann Stiftung. 

 
ifp
Staatsinstitut für Frühpädagogik in München (IFP)
itao GmbH & Co. KG
© 2019 Staatsinstitut für Frühpädagogik (IFP)